Gaudeamus igitur
 
Sein Biername lautete wie der Name des gr. Heidedichters, und zu einer Zeit, als sein Auto, ein DKW 3=6 Kombi, noch nicht als Oldtimer galt, kontrollierten ihn, als er schwer bezecht war, was wegen der zahlreichen Weihnachtsfeiern nicht weiter verwunderte, die Grünchargierten.

Er fuhr ein, und das sofort und im Wortsinne, denn er musste seinen Wagen selbst ins Präsidium steuern, weil niemand sonst mit der völlig ausgeschlagenen Lenkung klar kam, und sicherheitshalber fuhr die Firma Grün-Weiß mit jeweils einem Wagen vorneweg und hinterher - wie wir sehen, waren das noch Zeiten.

Eine sog. Weihnachtsamnestie bewahrte ihn glücklicherweise davor, die Feiertage im Caf'é Carrée zu verbringen, und die wenigen Tage dort ging es ihm recht passabel, denn er vertrieb sich seine Zeit damit, in der großen Gemeinschaftszelle an der allgemeinen Arbeit teilzunehmen, nämlich Wäscheklammern zusammenzustecken, um diese dann quer durch die Zelle in eine große Kiste zu schnipsen, eine Fertigkeit, die er später oft und gern auf Kneipen in der Fidulität demonstrierte.

Versöhnt fühlte er sich jedenfalls dadurch, dass er bei der Einlieferungsprozedur ein Brevier vom Tresen in die Zelle mitgenommen hatte, um später etwas zum Lesen zu haben, was sich als "Die Polizei, Dein Freund und Helfer" oder "Der Mittlere Dienst in der Bereitschaftspolizei" oder "Gib Dieben keine Chance" o.s.ä. herausstellte, und er dieses Pamphlet aus purer Langeweile auch konzentriert von vorn bis hinten und zurück durcharbeitete, weshalb er dann bei seinen Mitgefangenen als Politischer galt.

Aus der Kiste Lehr- und Wunderjahre

Igelfell (Gast) - 21. Feb, 17:17

'tschuldigung!

Schlief ich Ihnen zu laut? Ich werde mich in den Allerwertesten treten, vielleicht kann ich in Kürze statt dessen leiser brüllen. Freundschaft!

Flieg wie ein Igel - 22. Feb, 08:40

Nein,

long time no see - no hard feelings. Hatte die letzten Monate weder Zeit noch Muße, mein Blog weiter zu schreiben oder andere Blogs zu lesen. Aber jezz gehts langsam weiter.
Igelfell (Gast) - 28. Feb, 15:42

Es ging mir ebenso ...

was Lust und Laune anbelangt ... allerdings mein Elan i.S. Blog ist noch immer etwas gedämpft ... muß wohl an dem Nebel um mich herum liegen. Irgendwann wird er sich lichten, und dann greife ich an. Jawoll!

Trackback URL:
http://fliegwieeinigel.twoday.net/stories/954566/modTrackback

Flieg wie ein Igel a.k.a. Rozzo der Zecher

Wunderliche Arabesken & unnütze Gedanken

Geschichten wie Samt & Seide. Oder: Druck und Eintopf.

Gästebuch zum Ausmalen

Check out our Frappr!


Zwischen-Netz:

ICQ: 384-103-944

Zeichensprache

no1

Aktuelle Beiträge

jetzt Rentner
Im April 58 war ich auch in der Kurzschule Baad, zusammen...
Karl Ketelhohn (Gast) - 11. Feb, 16:07
The strong wellsprings...
Brushed wіth natural mica powder to dazzle thе...
types of coffee (Gast) - 4. Okt, 00:44
Kurzschule 1960
Ich würde gern in Kontakt treten eMail: horstundrenate.gross@t-onl ine.de Tel:...
Groß (Gast) - 23. Feb, 11:15
Baad 1971
Die Edelweißhütte am Alpsee habe ich im...
Hedi (Gast) - 12. Dez, 12:42
Habe gerade gesehen,...
Habe gerade gesehen, dass ich vergaß, mitzuteilen,...
Eckart Löser (Gast) - 9. Nov, 22:25

Benutzerzustand

Du bist nicht angemeldet.

Musik für zum Hören


Calexico
Calexico


Mark Knopfler
Shangri-la



Leonard Cohen
Songs from a Room

Besucherstrom:

Counter ...........News Stream....... Buzztracker daily image Bollidische Grosswedderlage Alahmstufe: Terror Alert Level

Status

Online seit 4550 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 16:07

Zur Fahndung:

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page

twoday.net AGB

counter